Skip to main content

Windows 7 ist nun endgültig tot – Umstieg auf Windows 10 wird empfohlen

windows7 auf 10

Am 14. Januar 2020 war es so weit, Microsoft hat den Support für das beliebte Betriebssystem Windows 7 eingestellt. Das heißt, es gibt ab sofort keine Updates mehr, auch bei schweren Sicherheitslücken nicht. Ein Problem, was sowohl Privatanwender als auch Unternehmen betrifft. Letzteres kommt zumindest noch mit einem blauen Auge davon, denn Firmen können sich einen weiteren (begrenzten) Support erkaufen. Der Privatverbraucher hat diese Möglichkeit nicht, stattdessen wird sein PC jeden Tag immer anfälliger für Schadsoftware. Glaubt man „statista“, dann betrug der Windows-7-Anteil im Dezember 2019 26,26 Prozent. Windows 10 ist mittlerweile zwar dominierend vorne (54,62 Prozent), doch trotzdem ist die Zahl relativ hoch.

Noch kann man kostenlos upgraden

Die vernünftigste Lösung wäre, wenn man jetzt auf Windows 10 upgraden würde. Normalerweise ist der Umstieg kostenpflichtig, das kostenlose Upgrade (welches eigentlich nur ein Jahr gelten sollte) funktioniert aber immer noch. Und zwar völlig legal mit dem „Media Creation Tool“ von Microsoft. In diesem Fall wird der Key von Windows 7 beziehungsweise Windows 8 für die Aktivierung verwendet, einfach nach dem Umstieg eine Internetverbindung herstellen.

Wie gesagt, noch bietet Microsoft die Möglichkeit an, es kann jedoch jederzeit abgestellt werden.

(Multimedia.de)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!