Skip to main content

Überrascht Nokia die Konkurrenz mit diesem Handyfeature?

nokia handyfeature

Es ist schon länger bekannt, dass Nokia Ende 2020 das 9.3 PureView auf den Markt bringen wird. Da es sich um ein Flaggschiff handelt, darf man unter anderem von einem 120-Hz-Display ausgehen. Dies bestätigen auch mehrere Berichte. Das Feature ist zwar spannend, da es die Konkurrenz aber bereits hat, ist es keine Besonderheit und auch kein Alleinstellungsmerkmal. Das sieht bei der Frontkamera schon anders aus, denn die soll tatsächlich eine Überraschung werden. Zwar nicht unbedingt wegen ihrer Qualität, sondern wegen ihrer Bauweise.

Kommt die „unsichtbare Frontkamera“ tatsächlich?

Die Hersteller gehen in letzter Zeit unterschiedliche Wege, wenn es um den Verbau der Frontkamera geht. Apple setzt zum Beispiel seit dem iPhone X auf eine Notch, chinesische Hersteller verbauen wiederum herausfahrbare Pop-up-Kameras und Samsung wählt kleine Kameralöcher direkt in den Displays.

Beim Nokia 9.3 PureView soll nichts davon zum Einsatz kommen, denn es soll eine Unter-Display-Kamera werden. Man sieht sie also im Alltag nicht, nur bei Gebrauch. Eine sehr spannende Entwicklung, die Displayeinkerbungen und Löcher verbannt. Prototypen gab es allerdings schon von Oppo und Xiaomi, zur Marktreife reichte es allerdings nicht. Dementsprechend könnte das 9.3 PureView das erste serienreife Smartphone mit dieser neuen Technologie werden.

(Multimedia.de)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!