Skip to main content

Samsung gibt konkrete Verkaufszahlen zum Galaxy Fold bekannt

umsatzzahlen samsung fold

Samsung hat sich den Start seines ersten faltbaren Smartphones sicherlich einfacher vorgestellt, doch dieser verlief im wahrsten Sinne des Wortes holprig. Die erste Version, die Journalisten zum Testen überreicht wurde, hielt lediglich einen Tag, danach kam es zu Ausfällen. Um keine Bruchlandung hinzulegen, entschieden sich die Koreaner den Verkauf zu verschieben und das Gerät zu überarbeiten. Das Versprechen wurde eingehalten, nach mehreren Monaten ist das Galaxy Fold nun offiziell erhältlich. Doch wie gut hat sich das Gerät bisher verkauft? Die Antwort liefert Young Sohn, der President von Samsung Electronics.

Überraschend viel

Man muss stets im Hinterkopf behalten, dass das Galaxy Fold 2.000 Euro kostet. Das faltbare Handy ist somit von Haus aus nicht für die breite Masse gedacht, sondern stellt erste Gehversuche in einer neuen Smartphone-Kategorie dar. Nichtsdestotrotz hat Samsung eine Million Käufer gefunden, die sich das Gerät zugelegt haben. Eine Zahl, die sich durchaus sehen lassen kann.

2020 plant das Unternehmen 6 Millionen faltbare Smartphones zu verkaufen. Dieses Ziel ist mit dem derzeitigen Galaxy Fold unrealistisch, deshalb soll Anfang des kommenden Jahres ein neues Modell vorgestellt werden. Es soll deutlich günstiger sein und könnte im Februar das Licht der Welt erblicken.

(Multimedia.de)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!