Skip to main content

Samsung arbeitet an einem „leistbaren“ Falthandy

samsung leistbar handy

Das erste Falthandy von Samsung – das Galaxy Fold – hatte nicht nur Startschwierigkeiten, sondern es ist mit 2.100 Euro auch ganz schön teuer. Alleine deshalb war von Anfang an klar, dass es sich um kein Gerät für die breite Masse handelt. Für den südkoreanischen Konzern ist all dies aber kein Grund, um nicht an einem neuen Falthandy zu arbeiten. Dieses soll sich in mehreren Hinsichten vom Fold unterscheiden und Ende Februar 2020 präsentiert werden.

Neuer Formfaktor und neuer Preis

Während sich das Galaxy Fold vertikal falten lässt, soll es beim neuen Modell horizontal der Fall sein. Es wäre also wie bei einem Laptop beziehungsweise wie beim neuen Motorola Razr der Fall. Die wirkliche Überraschung kommt aber erst jetzt, denn der Preis soll sich auf rund 800 Euro belaufen. Klingt auf den ersten Blick unrealistisch, jedoch könnten die Kosten über die Hardware drastisch gesenkt werden. Es käme also kein Flaggschiff heraus, sondern ein Gerät für die Mittelklasse. Gerüchte besagen auch, dass Samsung das Display günstiger produzieren lassen kann und es kein 5G geben wird.

Bis jetzt klingt alles nachvollziehbar und es wäre durchaus denkbar, dass das Unternehmen diesen Weg einschlägt. Spätestens Anfang 2020 sind wir schlauer.

(Multimedia.de)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!