Skip to main content

„Optimiertes Laden“ beim iPhone kann Ärger machen

optimiertes laden

Damit sich die Lebensdauer des Akkus unter iOS 13 verbessert, hat Apple die Funktion „Optimiertes Laden“ eingeführt. Nach dem Update auf die neueste Version des Betriebssystems ist das Feature automatisch aktiviert, für manche Nutzer ein No-Go. Zwar kann es natürlich jederzeit deaktiviert werden, doch viele wissen das eventuell gar nicht.

Die Idee dahinter ist an sich gar nicht schlecht, denn das iPhone passt sich der Akkuladestrategie seines Nutzers an. Das sieht dann so aus, dass über die Nacht maximal 80 % geladen werden und der Rest (20 %) erst kurz vor dem Aufstehen in die Batterie gepumpt wird. Zu einem Problem wird es dann, wenn man einmal ungeplant früher aufstehen muss. Dann ist der Akku nur zu 80 % voll und macht deutlich früher schlapp.

Der Kalender schafft zum Teil Abhilfe

Die gute Nachricht ist, dass das Feature den Kalender berücksichtigt. Ist zum Beispiel ein Flug in den Morgenstunden eingetragen, dann wird die Batterie auch entsprechend früher vollgeladen. Für viele ist aber auch das keine zufriedenstellende Lösung, sodass sie eine Abschaltung bevorzugen. Es spricht auch nichts dagegen, man muss einfach nur die Einstellungen-App öffnen und auf den entsprechenden Schalter bei„Batterie“ und „Batteriezustand“ klicken.

(Multimedia.de)

Angebot
Apple iPhone 11 (128 GB) - Violett
  • 6,1" Liquid Retina HD LCD Display (15,5 cm Diagonale)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!