Skip to main content

Logitech MX Master 2S Test

Logitech MX Master 2S Testbericht

Die Maus ist das wichtigste Werkzeug, wenn es um das Handling am Computer geht. Dabei ist es völlig egal, ob am PC gearbeitet oder gezockt wird. Ein präzise und schnelle Maus ist unabdingbar. Daher sollte die Wahl wohl überlegt sein. Schließlich ist der Markt üppig bestückt und es gibt unterschiedliche Arten von Mäusen. Ob ein Kauf der drahtlosen Logitech MX Master 2S die richtige Entscheidung wäre, klärt dieser Testbericht.

Logitech MX Master 2S kabellose Bluetooth-Maus (für Mac und Windows, wiederaufladbarer Akku, hyperschnelles Scrollen, Scrollrad mit vertikalem und horizontalem Bildlauf) graphit
  • Logitech flow maus: Die Logitech MX Master 2S ist die ideale Maus f?r die Steuerung ?ber mehrere Computer hinweg. Mit Logitech Flow l?sst sich das Ger?t auf mehreren Ger?ten gleichzeitig einsetzen

 

Logitech MX Master 2S Test unboxing
Multimedia Technik Vergleich Test
  1. Die Logitech MX Master 2S ist der direkte Nachfolger der MX Master und übernimmt viele positive Eigenschafen des Vorgängers. Dazu gehören das Layout, das Haupt-Scrollrad und das seitliche Scrollrad inklusive Navigationsbutton.
  2. Der Kostenpunkt für die Maus liegt aktuell bei circa 80 Euro. Bei Markteinführung verlangte Logitech noch 110 Euro.
  3. Mit der MX Master 2S lassen sich durch die sogenannte Flow-Steuerung bis zu drei Computer gleichzeitig bedienen. Die Kopplung unterliegt der Voraussetzung, dass alle PCs im gleichen Netzwerk unterwegs sind.
  4. Die Kopplung zu den Computern erfolgt über zwei Wege: Entweder wird eine Verbindung per Bluetooth hergestellt oder der beigelegte Unifying-Empfänger wird genutzt.
  5. Die Verbindung der MX Master 2S ist stets unterbrechungsfrei. Das Arbeiten über mehrere Computer hinweg verläuft reibungslos und ohne größere Probleme. Bilder, Dateien und Texte lassen sich einfach von einem PC zum anderen verschieben.
  6. Die MX Master 2S ist mit einem sogenannten Darkfield Laser Dieser erlaubt der Maus, ihre Funktion auf Glas- oder Hochglanzflächen auszuüben. Der Laser ist sehr präzise und kann auf 200 bis 4000 DPI konfiguriert werden. Die Einstellung erfolgt in 50-DPI-Schritten.
  7. Der Akku gewährt eine Laufzeit von bis zu 70 Tagen. Wenn der MX Master 2S mal der Saft ausgeht, ist die Maus innerhalb von drei Minuten für einen kompletten Tag wieder vollgeladen.

Lieferumfang & technische Daten

Logitech MX Master 2S Test Verpackung

Die Maus kommt in einer ansehnlichen Box daher. Alle relevanten Elemente sind im Lieferumfang enthalten. Dazu gehören die MX Master 2S selbst, ein kleiner und außerordentlich kompakter Unifying-Empfänger, ein Micro-USB-Kabel zum Aufladen und eine klassische Bedienungsanleitung. Der Karton ist zudem aufklappbar und präsentiert im Inneren die Hauptfeatures der Maus und das Gerät selbst.

Logitech MX Master Test Lieferumfang

Das sieht alles sehr schick aus, aber wie ist es um die inneren und technischen Werte der MX Master 2S bestellt? Auch wenn der äußerliche Eindruck schon mal stimmt, kommt es letztlich auf die Leistung an.

Die technischen Daten im Überblick

  • Sensor-Technologie: Hochpräzises Darkfield
  • Nennwert: 1000 DPI
  • DPI (minimaler & maximaler Wert): 200 DPI bis 4000 DPI (Konfiguration in Schritten von 50 DPI)
  • Gewicht: 145 Gramm
  • Garantie: zwei Jahre eingeschränkte Hardwaregarantie
  • Akkulaufzeit: Bei voller Akkuladung bis zu 70 Tage
  • Akku: Lithium-Polymer-Akku (500 mAh)
  • Anzahl der Tasten: Sieben
  • Gestentaste: Ja
  • Scrollrad: Ja, mit Auto-Shift
  • Standard- und Sondertasten: Zurück/Vorwärts und Mittelklick
  • Kabellose Reichweite: Bis zu zehn Meter
  • Kabellose Technologie: Kabellose Advanced-2,4-Ghz-Technologie
  • Optionale Software: Logitech Options und Logitech Flow

Logitech MX Master 2S – Systemvoraussetzungen

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine MX Master 2S anzuschaffen, sollte vorab die eigene Technik gegenchecken. Die Maus stellt zwar keine allzu hohen Ansprüche, aber einige wenige Voraussetzungen muss die eigene Hardware schon erfüllen. Um einer bösen Überraschung vorzubeugen, folgt die Überprüfung im Idealfall vorab.

Die MX Master 2S lässt sich entweder via Bluetooth oder über den mitgelieferten Unifying-Empfänger mit einem oder mehrere Computer verbinden. Die entsprechenden Geräte müssen für die einzelnen Verbindungsmöglichkeiten folgende Systemvoraussetzungen erfüllen.

Bluetooth

  • Bluetooth „Low Energy“-Technologie
  • Windows 8 oder höher
  • Mac OS X 10.10 oder höher

Unifying-Empfänger

  • freier USB-Anschluss
  • Windows 7 oder höher
  • Mac OS X 10.10 oder höher

Design trifft Verarbeitung

Logitech MX Master Test Seitenansicht Links

Produkte aus der Schmiede Logitech sind bekannt für eine gute Qualität. Verarbeitungsmängel gehören eher der Seltenheit an und treten so gut wie nie auf. Da macht die MX Master 2S keine Ausnahme. Die ausgewählten Materialien sind hochwertig verarbeitet und die Spaltmaße an der Maus sind durchweg gleichmäßig.

Logitech MX Master Test Seitenansicht Rechts

Das handgerechte Design sorgt für hohen Bedienkomfort. So bleiben die Hände und vor allem die Handgelenke beim Nutzen der Maus in einer bequemen und natürlichen Haltung. Auch nach längerer Testphase traten keine Beschwerden in der Hand auf und der Komfort blieb beständig hoch.

Das Layout der MX Master 2S wurde vom Vorgängermodell übernommen. Die Maus ist immer noch 85,7 mm x 126,0 mm x 48,4 mm groß. Logitech sah sich aufgrund des unglaublich ergonomischen und gleichzeitig attraktiven Designs zu keiner Veränderung gezwungen. Die Struktur ist an der Daumenseite geometrisch aufgebaut und gibt dem Gerät einen modernen Look.

Logitech MX Master Test Vorgänger
Multimedia Technik Vergleich

Wichtig: Die MX Master ist der direkte Vorgänger der MX Master 2S und hat den Weg für die Produktlinie der Oberklasse geebnet. Logitech brachte im Jahr 2015 die Maus auf den Markt und setzte damit neue Standards. Die Tests fielen auf den etablierten Hardware-Webseiten durchweg positiv aus. Auf diesen technologischen Standards basiert die Entwicklung der MX Master 2S.

Wem das Vorgängermodell – die MX Master – bereits zugesagt hat, wird mit der MX Master 2S mehr als zufrieden sein. Die Maus liegt wunderbar in der Hand. Der Gewöhnungsprozess dauert nur kurz an.  Menschen, die etwas kleinere Hände haben, könnten da schon eher Probleme haben. Da die Maus trotz ihres Komforts recht groß ist, könnten Komplikation bei der Handhabung auftreten. Hier muss persönlich abgewogen werden.

Nichtsdestotrotz sind alle sieben Tasten gut erreichbar und haben eine angenehme Sensibilität hinsichtlich des Druckpunkts. Lediglich Daumenrad und die zwei Tasten daneben erfordern ein wenig Justierung mit der Hand. Dieser Umstand ist allerdings nach kurzer Eingewöhnung aus der Welt geschafft.

Zu den sieben Tasten gesellen sich zwei Mausräder dazu. Alle Bedienelemente stehen zur persönlichen Konfiguration bereit und können ganz nach Belieben belegt werden. Darüber hinaus kann das vertikale Mausrad entweder im Raster oder im Freilauf benutzt werden. Letztere Option trumpft erlaubt rasanten Scrollen durch Dokumente oder Webseiten. Ideal für einen fließenden Arbeitsprozess.

Verbindung & Software

Logitech MX Master Test Rückseite Erklärung

Wie bereits erwähnt lässt sich die MX Master 2S via Bluetooth oder durch den Unifying-Empfänger mit bis zu drei Rechnern verbinden. Die eigens von Logitech entwickelte Flow-Steuerung ermöglicht das Navigieren zwischen den einzelnen Computern. Diese müssen allerdings alle im selben Netzwerk verbunden sein. So können auch bequem Transfers von Daten zwischen den PCs getätigt werden.

Im Test verlief das Koppeln einfach und ohne Probleme. Beide Verbindungsvariante funktionierten einwandfrei und es kam zu keinerlei Unterbrechungen. Die fehlerlose Konnektivität ist ein wichtiges Kriterium, da der Workflow natürlich nicht unterbrochen werden soll.

Logitech MX Master Test Rückseite

Verbindung über den bereits gepairten Unifying-Empfänger herstellen

Die Easy-Switch-Taste auf der Maus drücken, um einen Kanal auszuwählen.

Verbindung via Bluetooth herstellen

Einen Kanal auf der Maus auswählen.

Personalisieren der Tasten

Logitech MX Master Test Ergonomie

Ein Highlight der Logitech MX Master 2S ist die individuelle Konfiguration aller Tasten. Dazu wird die Logitech Options Software benötigt, die jede einzelne Taste auf den persönlichen Workflow oder auf die entsprechenden Vorlieben angepasst werden können.

Im umfangreichen Menü können die Tasten auf der Maus ausgewählt werden, die individualisiert werden sollen. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um Tasten, Tastenkombinationen, Multimediafunktionen, Anwendungsaufrufe oder andere Elemente handelt.

Während des Tests wurde eine Taste anwendungsspezifisch gepolt, so dass sie im Browser eine vollkommen andere Rolle erfüllte als beispielsweise in Adobe Photoshop. Diese kleinen und nützlichen Features machen aus der MX Master 2S eine wahres Hardwarewunder.

Damit aber noch nicht genug: Die Daumentaste kann darüber hinaus noch mit Gesten verknüpft werden. Diese sind unter anderem bei der Mediensteuerung hilfreich.

Stärkerer Akku als beim Vorgänger

Sowohl die MX Master als auch die MX Master 2S sind mit einem sogenannten Darkfield Laser ausgestattet. Dadurch funktionieren die Mäuse auch auf Glas- und Hochglanzflächen. Andere Geräte würden auf diesen Belägen ihre Arbeit nicht verrichten können. Im Test wurde aus Demonstrationszwecken auf einem Glastisch und einer Hochglanz-Kommode mit der MX Master 2S gearbeitet. Alles funktionierte einwandfrei.

Selbstredend sollte dieses Feature nicht das Hauptargument für einen Kauf sein. Nichtsdestotrotz ist es gut zu wissen, dass auch auf unorthodoxen Oberflächen gearbeitet werden kann, wenn mal kein Mousepad zur Verfügung steht.

Im Gegensatz zum Vorgänger besitzt die MX Master 2S einen Laser, der eine deutlich höhere Präzision aufweist. Dieser Fortschritt basiert auf den DPI (dots per inch). Die Maus kann auf 200 bis 4000 DPI eingestellt werden. Die Konfiguration erfolgt dabei in Schritten von 50 DPI. Die MX Master war mit bereits mit 1600 DPI gut dabei, muss sich aber einer Hausnummer von 4000 DPI eindeutig geschlagen geben.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!