Skip to main content

Klage gegen Apple und Samsung – zu hohe Strahlenwerte

klage samsung und apple

Gegen Apple und Samsung liegt eine Klage vor, da diverse iPhones und Galaxy-Geräte zu hohe Strahlenwerte haben sollen. Eingereicht wurde diese von der US-amerikanischen Kanzlei FeganScott, die sich auf Verbraucherrecht fokussiert hat. Grundlage sind unabhängige Messungen, die von einem Labor, das von der FCC (Federal Communications Commision) zugelassen ist, durchgeführt wurden. Das Ergebnis waren Überschreitungen von 500 Prozent, die FCC gibt eine Grenze von 1,6 Watt pro Kilogramm vor.

Welche Modelle sind betroffen?

In der Klage ist vom iPhone 7+, iPhone 8, iPhone XR, Galaxy S8, Galaxy S9 und Galaxy S10 die Rede. Gemessen wurde der SAR-Wert unter Realbedingungen, laut FeganScott läuft es bei den Herstellern anders ab. Sie würden Testumgebungen so optimieren, dass die Werte die zulässige Höchstgrenze nicht überschreiten. Ein Problem, denn Käufern können dadurch gesundheitliche Schäden entstehen.

Im Test geht das iPhone 8 als „Sieger“ hervor. War zwischen dem Smartphone und dem Körper kein Abstand, dann zeigten die Strahlenwerte das Fünffache an. Mit Ruhm kann sich auch das Galaxy S8 nicht bekleckern, es kam auf die dreifachen Werte.

Derzeit ist unklar, welche Folgen die Klage für die beiden Hersteller haben wird. Dem Image tut es schon mal nicht gut.

(Multimedia.de)

Angebot
Apple iPhone 11 (64 GB) - Schwarz
  • 6,1" Liquid Retina HD LCD Display (15,5 cm Diagonale)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!