Skip to main content

Das Wundereisen: Kaufratgeber Glätteisen

shari-sirotnak-oM5YoMhTf8E-unsplash

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Glätteisen? Kein Wunder, ein Eisen ist ein unverzichtbares Stylinggerät. Es hilft dir, sprödes und widerspenstiges Haar glänzend und gesund erscheinen zu lassen. Egal ob kurze, dünne, lange oder dicke Haare, für jeden Haartyp gibt es das passende Gerät.

Wer viel auf Reisen ist, sollte sich für eine Mini-Variante entscheiden. Das kleine Eisen kann problemlos in der Tasche verstaut werden. Für lange, dicke Haare, ist ein Glätteisen geeignet, welches besonders hohe Temperaturen erreichen kann. Hochwertige Modelle können den Haartyp eigenständig erkennen und die jeweilige Temperatur individuell anpassen. Hitzeschutzprodukte sind in jedem Fall unerlässlich.

Außerdem sollte das Haar vor der Anwendung gut trocken sein. Sonst kann die Haarstruktur geschädigt werden. Das Abteilen in einzelne Partien erleichtert dir das Vorgehen. Versuche, wenn möglich, dein Haar nicht täglich zu glätten. Eine Haarmaske ein Mal wöchentlich, schützt und stärkt deine Haare zusätzlich.

Ebenfalls ist es wichtig, die Haare zügig durch die Platten zu ziehen. Ein zu langes Verweilen auf einer Stelle kann die Haare verbrennen. Besonders gute Modelle verfügen über Platten aus Keramik. Diese versprechen einen höheren Schutz. Niedrige Höchsttemperaturen sind eher für dünnes und kurzes Haar geeignet. Wir zeigen dir in folgendem Ratgeber alles, was du rund um das Thema Glätteisen wissen solltest.

Was ist ein Glätteisen?

shari-sirotnak-p7g3NdbeDBM-unsplash

Zunächst bestand das Glätteisen aus zwei Mettalstäben, die über ein Scharnier verbunden waren. Durch die Hitze kam es zu einem glättenden Effekt.

Die Metallstäbe wurden über offenem Feuer erwärmt und anschließend zum Glätten der Haare verwendet. Die Gefahr sich daran zu verbrennen, war besonders groß. Außerdem führte die Hitze zum Austrocknen der Haare. Strähnen können durch zu viel Hitze abbrechen und werden spröde. In den letzten Jahren hat sich der Haarglätter maßgeblich weiterentwickelt.

Wie funktioniert ein Glätteisen?

shari-sirotnak-LzmPoG6OSmg-unsplash

Ein Glätteisen besteht aus zwei langen Platten, diese sind über ein Scharnier miteinander verbunden. So kann das Eisen problemlos auf- und zugeklappt werden. Die Zufuhr an Storm erwärmt die beiden Platten.

Es werden Haarsträhnen zwischen die Platten gelegt und anschließend zusammengedrückt. Die Haare können jetzt langsam durchgezogen werden. Du erzielst ein glattes und glänzendes Ergebnis. Mit einem Glätteisen kann man auch Locken oder Wellen stylen.

Wer kann ein Glätteisen nutzen?

expocosmetica-1314550_1920

Ein Glätteisen gehört mittlerweile zur Standardausstattung in jedem Badezimmer. Wer widerspenstige Haare glätten und frisieren möchte, liegt mit dem Stylinggerät genau richtig. Das Eisen kann bei jeder Haarlänge und Haarstruktur genutzt werden. Allerdings können sehr kurze Haare nur schwer geglättet werden. Das Eisen ist leicht zu bedienen und führt zu einem unmittelbaren Ergebnis. Jede Haarsträhne kann einzeln geglättet werden.

Welches Glätteisen ist das Beste?

shari-sirotnak-j1KrfvWY3H8-unsplash

Welches Glätteisen das Beste ist, ist abhängig von deinen Anforderungen. Temperatur und Größe unterscheiden sich maßgeblich. Ein Glätteisen mit einer Temperatur von 160 Grad, ist für besonders dickes, lockiges und widerspenstiges Haar nicht geeignet. Dünnes und sprödes Haar kann problemlos damit bearbeitet werden. Gute Eisen sind besonders gut verarbeitet, haben einen sicheren Griff und können leicht bedient werden.

Was sind die Vor- und Nachteile von einem Glätteisen?

shari-sirotnak-5K-4eA_uwwk-unsplash

Ein Glätteisen bringt Vor- und Nachteile mit sich. Für viele Frauen ist das Glätten der Haare, jeden Morgen, unerlässlich. Allerdings ist die regelmäßige Verwendung des Eisens meist schädlich. Gesundes und kräftiges Haar kann bei niedrigen Temperaturen problemlos, täglich geglättet werden. Bereits geschädigtes und angegriffenes Haar sollte nicht täglich mit dem Eisen behandelt werden.

Außerdem muss das Haar regelmäßig gepflegt werden. Ein Hitzeschutz vor dem Glätten ist Pflicht, die Haarstruktur ist dabei nicht von Relevanz.

Was sind die Vorteile von einem Glätteisen?

Glattes Ergebnis in kurzer Zeit
Schönes Erscheinungsbild bei sprödem Haar
Für nahezu jede Haarstruktur geeignet

Was sind die Nachteile von einem Glätteisen?

Zu hohe Temperaturen schädigen das Haar

Risiko für mögliche Verbrennungen

Welche Arten von Glätteisen gibt es?

shari-sirotnak-aISzOEDjl8w-unsplash

Die meisten Glätteisen ähneln sich im Aussehen und der Funktion. Der maßgebliche Unterschied liegt in der Größe der Platten. Man unterscheidet zwischen Reise- und Miniglätteisen. Diese sind besonders klein und können problemlos in der Tasche verstaut werden. Meist ist die Leistung und Temperatur allerdings geringer.

Die Unterschiede liegen zudem in der Beschichtung der Platten und der Höchsttemperatur.

Die Platten

Meist sind die Platten aus Keramik oder lediglich mit Keramik beschichtet. Moderne Eisen verfügen über eine Ionen-Technologie. Negative Ionen legen sich während des Glättens um die Haare und sorgen für eine ausreichende Feuchtigkeit.

Die Temperatur

Einzelne Glätteisen sind mit einem Temperaturregler ausgestattet. Hier kann die Temperatur eigenständig reguliert werden. Es muss nicht mit großer Hitze geglättet werden. Die Wärme variiert zwischen 80 und 230 Grad. Feste Temperaturen können per Tastendruck eingestellt werden. Innovative Modelle regulieren die Temperatur eigenständig. Das Eisen ermittelt die jeweilige Haarstruktur selbstständig und gleicht die passende Temperatur an.

Wenn das Glätteisen von mehreren Personen genutzt wird, ist ein Gerät mit Speicherfunktion zu empfehlen.

Wie wird ein Glätteisen richtig genutzt?

shari-sirotnak-LRkndoZ58Ko-unsplash

Haare dürfen während des Glättens nicht zerstört werden. Daher ist eine sachgerechte Anwendung dringend notwendig. Während des Glättens entsteht eine starke Hitze.

Kommt diese in unmittelbaren Kontakt mit der Haarstruktur, kann das die Gesundheit der Haare negativ beeinflussen. Daher solltest du in jedem Fall Stylinghilfen, zum Schutz der Haare verwenden. Folgend geben wir dir wichtige Tipps.

Das richtige Eisen

Wer kurze Haare hat, sollte ein kleines und schmales Eisen verwenden. Lange und kräftige Haare dürfen mit breiten und großen Platten behandelt werden. Die guten Modelle bestehen aus einer Beschichtung aus Titan, Turmalin oder Keramik. Diese erreichen eine Temperatur von bis zu 230 Grad.

Trockene Haare

Achte unbedingt darauf, dass deine Haare vor dem Glätten trocken sind. Föhne die Haare gut trocken. Besonders hochwertige Modelle sind mit einem Alarm ausgestattet. Dieser springt an, falls die Haare noch zu feucht sind. Feuchtigkeit schädigt die Haare währen des Glättens zusätzlich.

Richtiges Kämmen

Nimm dir Zeit, um die Haare gründlich zu kämmen. Zerzauste Haare können wesentlich schneller verbrennen. Du kannst die Haare auch vorher in Strähnen abteilen. Es nimmt etwas Zeit in Anspruch, ist aber schonend für die Haarstruktur.

Nutze Hitzeschutzprodukte

Hitzeschutzprodukte für die Haare sind unerlässlich. Massiere die Produkte gut ein. Außerdem solltest du deine Haare mindestens ein Mal wöchentlich mit einer Haarmaske versorgen. Das stärkt die Haarstruktur.

Achte darauf, nach dem Glätten Haarspray und Gel nur sparsam zu nutzen. Stylingprodukte verkleben die Haarstruktur und schädigen diese zusätzlich.

Wie glätte ich meine Haare Schritt für Schritt?

expocosmetica-1314552_1920

Für optimale Ergebnisse sollten einige Dinge beachtet werden. Folgend gehen wir genauer darauf ein.

Was muss man beim Kauf des Glätteisens beachten?

shari-sirotnak-i6FWjDGLKNk-unsplash

Wer ein Glätteisen kaufen möchte, muss einige Dinge beachten. Im Idealfall lässt sich die Temperatur eigenständig regulieren. Wenn das Modell die Haarstruktur selbstständig bestimmen kann, ist das natürlich nicht notwendig.

Die Temperatur wird entweder über ein Rad oder über das Display eingestellt. Modelle mit einem Display haben meist eine Tastensperre, so kann sich die Temperatur nicht versehentlich umstellen.

Die Funktion der Platten ähnelt einem Bügeleisen. Beide Seiten wirken mit Hitze auf die Platten ein. Die korrekte Beschichtung der Platten sorgt für ein schonendes und nachhaltiges Glätteergebnis. Glätteisen mit einer Beschichtung aus Keramik-Turmalin oder Ultimate-Glide, führen zu einem besonders guten Ergebnis.

Die Ausstattung der Glätteisen ist ebenfalls entscheidend. Drehgelenke sorgen dafür, dass sich das Kabel während des Glättens nicht verwickeln kann. Die Abschaltautomatik sorgt für eine zusätzliche Sicherheit. Das Eisen schaltet sich nach einem fixen Zeitraum eigenständig ab. Falls du das Ausschalten mal vergessen solltest, kann nichts passieren.

Wenn du es besonders eilig hast, solltest du auch die Aufheizzeit bedenken. Die meisten Eisen benötigen circa eine Minute. Um deinen Haaren nicht zu schaden, darf das Eisen nicht über 230 Grad aufheizen. Einzelne Glätteisen passen die Temperatur eigenständig an.

Hier nochmal die Ausstattungsmerkmale im Detail.

Drehgelenk

Wenn du ein kleines Bad hast, hast du kaum Bewegungsfreiheit. Das Kabel sollte also mit deiner Bewegung mitgehen. Ein drehbares Kabelgelenk macht es möglich. Das Kabel bewegt sich mit dir mit. So kannst du deine Haare problemlos Glätten oder auch Locken zaubern, ohne dass das Kabel verknotet.

Die passende Temperatur

Unterschiedliche Haarstrukturen benötigen unterschiedliche Temperaturen. Neben dem passenden Stylingprodukt muss auch die Temperatur stimmen. Egal welche Haarstruktur, jeder Haartyp hat unterschiedliche Anforderungen. Gute Modelle verfügen über Hitzestufen oder haben eine stufenlose Temperaturregelung.

Nimm dir ausreichend Zeit und stelle die richtige Temperatur ein. Im Idealfall speichert das Eisen die Temperatur für das nächste Mal. Auch eine kurze Aufwärmzeit ist für viele von Bedeutung. Das Gerät sollte sich innerhalb einer Minute aufheizen.

Platten aus Keramik

Gute Geräte verfügen über Platten aus Keramik und haben eine gute Beschichtung. Günstige Modelle haben meist eine mangelnde Beschichtung. Billigprodukte sind mit Platten aus Metall ausgestattet.

Locken: Was ist besser ein Glätteisen oder ein Lockenstab?

allie-89k7poPsypk-unsplash (1)

Glätteisen und Lockenstab funktionieren unterschiedlich. Ein Glätteisen ermöglicht es, krauses und widerspenstiges Haar zu bändigen. Du erhältst ein natürliches Ergebnis. Der Lockenstab kann unterschiedlich große Locken in dein Haar zaubern. Allerdings können auch mit einem Glätteisen, welches über ein drehbares Gelenk verfügt, Locken gezaubert werden. Das Ergebnis ist meist aber nicht ganz so zufriedenstellend wie mit einem Lockenstab.

Kann man starke Locken mit einem Glätteisen bändigen?

obi-onyeador-PvZDXRiEQ3g-unsplash

Dank hochwertiger Platten und hoher Temperaturen, kann auch stark gelocktes Haar gebändigt werden. Allerdings benötigt es etwas mehr Zeit und ein genaues Arbeiten. Die Haare müssen in Partien geteilt werden und Schritt für Schritt geglättet werden. Ungeduld ist hier nicht angebracht.

Vielleicht musst du auch mehrmals über eine Strähne fahren. Glättungsprodukte können dir zusätzlich helfen, ein schönes Ergebnis zu erlangen. Du kannst die Produkte auf das Haar auftragen, egal ob Spray, Fluid oder Gel. Meist trägst du die Produkte auf das nasse Haar auf, damit sie gut in die Struktur einziehen können. Aber denke daran deine Haare vor dem Glätten ausgiebig zu trocknen.

Bedenke die richtige Pflege nach dem Glätten

taisiia-shestopal-EDgrnTRmqhI-unsplash

Auch nach dem Glätten darf auf Pflegeprodukte nicht verzichtet werden. Pflegemittel wie Arganöl sind ideal geeignet. Öle machen dein Haar widerstandsfähig und versorgen es mit Nährstoffen. Außerdem wirkt das Öl beruhigend für deine Kopfhaut.

Auch das Eisen benötigt, für eine lange Haltbarkeit, eine entsprechende Pflege. Ansonsten wirst du keine lange Freude daran haben. Reinige die Platten regelmäßig, Hitzeschutz und Stylingprodukte schädigen die Platten. Ein feuchtes Mikrofasertuch ist ideal geeignet. Wenn die Platten abgekühlt sind, kannst du es von etwaigem Schmutz befreien. Wenn du das Eisen regelmäßig reinigst, gleitet es besser.

Zusammenfassung:

in Glätteisen ist ein unverzichtbarer Stylingpartner. Egal ob kurzes, sprödes Haar oder lange, lockige Haare, für jeden Haartyp gibt es ein passendes Eisen. Achte darauf, dass das Eisen gut beschichtet ist. Im Idealfall sind die Platten aus Keramik gefertigt und nicht ausschließlich beschichtet. Eines ist klar: Egal wie gut das Eisen beschichtet ist, du solltest in jedem Fall darauf achten, entsprechende Pflegeprodukte zu verwenden. Dass schützt die Haare bei regelmäßiger Nutzung. Achte darauf, nicht mit zu heißen Temperaturen zu arbeiten. Im Idealfall erkennt das Glätteisen deine Haarstruktur und passt die Temperatur entsprechend an. Investiere lieber etwas mehr in ein gutes Eisen, die Qualität zahlt sich aus. Vergesse nicht, dass Glätteisen nach der Anwendung zu reinigen. Etwaige Pflegeprodukte können das Eisen nachhaltig schädigen. Ein Mikrofasertuch ist hierfür ideal geeignet. Mit einem guten Eisen lassen sich auch wunderschöne Locken zaubern.

Suchst du ein angesagtes Glätteisen? Dann ist diese Seite www.haare-im-trend.info genau richtig für dich!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!