Skip to main content

Das Huawei Mate 30 Pro gibt ein europäisches Lebenszeichen von sich

huawei mate30 pro

Nach der Vorstellung des Huawei Mate 30 Pro ist es still um das Flaggschiff geworden. Nach dem Grund muss man nicht lange suchen, es liegt an den fehlenden Google-Apps. Diese dürfen aufgrund eines Handelsstreits zwischen China und den USA bei neuen Geräten des chinesischen Herstellers nicht installiert werden, das Mate 30 Pro ist das erste Opfer. Da allerdings in Europa ein Smartphone ohne Google-Dienste fast keine Chance hat, gab es bislang auch keine Aussagen zu einem Start außerhalb Chinas. Das ist auch nach wie vor so, doch nun testet Huawei zumindest einen Versuch, ob Europäer Interesse an dem Google-freien Gerät haben.

Eingeschränkte Verfügbarkeit in Spanien

Wer in Spanien lebt und 1.100 Euro übrig hat, der kann das Mate 30 Pro in Madrid kaufen. Der Laden bietet das Smartphone aber nur in einer begrenzten Stückzahl an, außerdem ist keine Online-Bestellung möglich.

Durch die eingeschränkte Verfügbarkeit betritt das Huawei-Flaggschiff zum ersten Mal europäischen Boden. Das hat aber noch nicht viel zu bedeuten, denn es scheint sich tatsächlich nur um einen Versuch zu handeln. Ein Marktstart in Deutschland wäre ohne Google-Apps eine sehr große Überraschung und kann mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen werden.

(Multimedia.de)

Android 9.0 Pie Dual SIM"> Angebot


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!