Skip to main content

Apple verbannt die App Rewound aus dem Store

apple verbannt app

Rewound ist beziehungsweise war eine Musik-App, die dem iPhone das Aussehen eines alten MP3-Players verpasste. Dafür stellten die Entwickler Skins zur Verfügung, die unter anderem auch den Look des klassischen iPods nachbildeten. Apple gefiel das allerdings nicht, da die App von manchen als ein Apple-Produkt wahrgenommen wurde. Um bei Nutzern keine Verwirrung über das „kopierte“ iPod-Design auszulösen, hat sich der Konzern für die Verbannung der App aus dem App Store entschieden.

Rewound soll wiederkommen

Die Entwickler haben laut eigener Aussage stets darauf geachtet, dass keine Markenrechte verletzt werden. Anscheinend hat es jedoch nicht gereicht, um Apple vor diesem Schritt abzuhalten. Der iPhone-Hersteller bemängelt außerdem die In-App-Käufe, die nach Ansicht von Rewound aber vor Einführung der Clickwheel-Skins genehmigt wurden.

Man möchte sich von dem Bann aber nicht unterkriegen lassen und hat einen Crowfunding-Aufruf gestartet. Kommt genügend Geld zusammen, dann wird neben einer Android-App auch eine Web-App erscheinen. Letzteres würde ermöglichen, dass die App wieder den Weg auf das iPhone findet. In diesem Fall könnte Apple auch nicht dagegen vorgehen, sofern tatsächlich keine Markenrechte verletzt werden.

Übrigens war die Musik-App nicht nur in den USA beliebt, auch in Europa und Asien war sie es.

(Multimedia.de)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!