multimedia.de - Ideen verbinden
 
my.multimedia     Hilfe  
 


 
17.03.2005

EUROPRIX Top Talent Award 05

 
Top Talent Award: Die Erfolgsgeschichte
Adam Montandon bekam im Rahmen der Top Talent Gala vom November 2004 eine Top Talent Trophy für sein Projekt „Bridging the Island of the Colourblind“ zuerkannt. Im Frühling desselben Jahres erst hatte er seine Firma HMC Entertainment Systems in England gegründet, ungefähr zu der Zeit, als er sein Projekt beim TTA einreichte.
„Ein TTA-Gewinner zu sein hat HMC Entertainment sehr geholfen, für das ganze Team war das ein sehr positives Erlebnis“, sagt Adam. „Wir haben uns nicht nur anerkannt gefühlt, wir hatten danach auch viel mehr Kunden.“
Adams Firma vergrößert sich und wird bald zwei neue Leute mit Digital-Arts-Ausbildung einstellen. Einer seiner Schlüssel zum Erfolg ist, „normale“ und „nicht so normale“ Projekte zu kombinieren.
HMC Entertainment Systems entwickelt Web-Design-Lösungen, macht CD-ROMs und DVDs, und das mit diesen Produkten verdiente Geld setzt man ein, um Projekte zur Wissensvermittlung zu finanzieren, oder solche, die behinderten Menschen das Leben leichter machen. Wie die Vorrichtung, für die Adam den Preis bekommen hat – sie ermöglicht farbenblinden Menschen, Farben zu „hören“.

Andreas Jakl aus Österreich hat sein Projekt beim Top Talent Festival 04 vorgestellt – das Handy-Spiel „The Journey“. Anstatt bloß herumzusitzen, müssen sich die “The Journey”-Spieler bewegen. Das Telefon sagt ihnen, wo sie hingehen sollen, um ein mysteriöses Verbrechen aufzuklären.
Andreas hat das erste Abenteuerspiel entwickelt, das mit und in wirklichen Straßen funktioniert. Mittlerweile wird es von seiner Firma Mopius vertrieben. „Ich habe beim Top Talent Festival viel gelernt“, sagt er. „Und es waren viele interessante Leute da, und außerdem hat es viel Spaß gemacht.“
Der junge Multimedia-Profi will sein Studium in 1 1/2 Jahren abschließen – bis dahin muss er zwischen den Prüfungsvorbereitungen und der Arbeit in der Firma, die inzwischen ein halbes Jahr alt ist, Balance halten.
„Aber ich habe so viele Pläne. Bei einer neuen Version von ‚The Journey’ will ich, dass sich die Spieler draußen auf der Straße auch treffen können – und müssen. Sie sollen miteinander reden, vielleicht sogar zusammenarbeiten.“ Und dann ist da noch die Vision von einem Autorennspiel – natürlich ein wirkliches Rennerlebnis, bei dem die Geschwindigkeits-Daten der gegnerischen Autos mit dem Handy übertragen werden.

Anya Shapira hat beim Top Talent Festival einen Preis gewonnen. Die TTA-04-Gewinnerin aus den Niederlanden zeigte ihr „Interactive Projection System“, ein spannendes Produkt, mit dem man die Stimmung in einem Raum verändern kann: Die Intensität von Licht und Farbe innerhalb von vier Wänden kann durch bloße Körperbewegungen oder Gesten beeinflusst werden.
„Es ist schon klar, dass mein Projekt den besonderen Bedürfnissen des Orts angepasst werden muss, an dem es zum Einsatz kommen soll“, sagt Anya. Zum Beispiel Warteräume, auf einem Bahnhof. „Das ist ein notwendiger Schritt, um es zu verkaufen.“
„Ein TTA-Jury-Mitglied, Jak Boumans, ist vor kurzem auf mich zugekommen und wir haben über Möglichkeiten gesprochen, wie man das machen kann.“ Der holländische Multimedia-Experte und Senior-Berater im Bereich neue Medien pusht Anya, damit sie ihre Arbeit anbietet und schließlich auch verkauft – und das obwohl der Wettbewerb von 2004 eigentlich schon seit Monaten vorbei und abgeschlossen ist.
„Der TTA war und ist für mich eine große Hilfe. Wenn es mir gelingt, mit meinem Projekt einen Schritt weiter zu kommen, wenn ich eine Firma finde, die Interesse zeigt, dann wird ATI Technologies die erste Implementierung meines ‚Interactive Projection Systems’ in der wirklichen Welt sponsern.“
Inhalt:
Top Talent Award: Die Idee
Top Talent Award: Die Erfolgsgeschichte
Top Talent Award: Die Neuerungen und Details
Wie macht man mit?



zur vorherigen Seite  Top Talent Award: Die Idee Top Talent Award: Die Neuerungen und Details  zur nächsten Seite
    Kommentar schreiben

http://computer.multimedia.de/
http://pc.multimedia.de/
http://handy.multimedia.de/
http://umts.multimedia.de/
http://mobil.multimedia.de/
http://www.multimedia.de/pc/
http://www.multimedia.de/computer/
http://www.multimedia.de/handy/
http://www.multimedia.de/umts/
http://www.multimedia.de/mobil/
 
Unser Selbstverständnis